ASV Durlach 02 e.V.

ASV Durlach 1902

 

 

Newsticker

Frauenfußball

ASV-Frauenmannschaft 2015/16 

Oben v. links: Özge Torun, Melanie Garcia, Antoula Krali, Anne Vollweiler, Steffi König, Dorinja Adler                                       

Mitte v. links: Jessica Lorenz, Betreuerin Regina Christaller, Ricarda Lang, Ivana Bilski, Sabine Kumnick, Alexandra  Christaller, Sarah Knüpfer, Jana Kreiner, Eda Saritas, Trainer Sirus Motekallemi, Graziella Musolino, Athletiktrainerin Fabienne Cordier 

Unten v. links sitzend: Liliana Barbaro, Morena Virlinzi, Larissa Reinig, Michelle Keller, Daniela Bock, Franziska Dehn. Es fehlen: Lara Merz, Aline Kerber, Mira Henning

 "Erfolgsmodels"

Die Damenmannschaft des ASV – bei der zweifellos hübschesten Abteilung des Vereins kann man nicht nur über 20 Models im blauen Trikot bewundern, sondern auch sportlich (und darum geht es ja hauptsächlich!) darf ohne weiteres von einem Erfolgsmodell gesprochen werden. Und das, obwohl der ASV in der bfv-Landesliga Mittelbaden nach 9 Spielen mit 3 Punkten gerade mal Platz 11 unter 12 Teams belegt (Stand 16.11.2015). Aber – und das rechtfertigt den Begriff „Erfolgsmodell“ vollkommen – diese Saison ist die erste, die die jungen Damen zu Elft auf Großfeld absolvieren und ein weiterer Schritt in der kontinuierlichen Entwicklung der Mannschaft gemeinsam mit ihrem langjährigen Trainer Sirus Motekallemi. Dieser hatte den Kern der Mannschaft (korrekter: Frauschaft!) bereits als B- und später A-Juniorinnen unter seinen Fittichen, bevor man dann in der letzten Spielzeit in den Seniorinnenfußball wechselte. In der Premierensaison auf Kleinfeld belegte man als jüngstes Team unter 11 Mannschaften einen mehr als respektablen 6. Rang in der Abschlusstabelle der Landesliga (mit 9 Siegen, 4 Unentschieden und 7 Niederlagen = 31 Punkte – nur 2 Punkte hinter dem Tabellendritten!). Und wenn das Verletzungspech den ASV-Damen nicht so übel mitgespielt hätte, wäre sicherlich eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Nach diesem gelungenen Einstiegsjahr bei den Seniorinnen war es der einhellige Wunsch sowohl der Mannschaft als auch des Trainers, den nächsten Entwicklungsschritt zu wagen und ab September 2015 auf Großfeld in der Landesliga zu starten. Das bedeutete, dass man sich sowohl quantitativ verstärken (über 8 neue Spielerinnen fanden den Weg ins Turmbergstadion) als auch qualitativ verbessern musste, da das Niveau der gegnerischen Mannschaften wesentlich höher war. Die Vorbereitung war dann jedoch nicht dazu angetan, großen Optimismus zu wecken, denn aus verschiedensten Gründen konnte Sirus Motekallemi seine Einheiten so gut wie nie mit dem kompletten Kader abhalten. Trotzdem gelang gleich zum Auftakt ein überschwänglich bejubelter 1: 0 Auswärtserfolg bei den Namensvetterinnen vom ASV Grünwettersbach. Danach setzte es jedoch nur noch Niederlagen, obwohl man phasenweise wie bei der 1:3-Heimniederlage gegen den Verbandsligaabsteiger Büchenau sehr gut mithalten konnte. 

Der Trainer, der in seiner Arbeit tatkräftig unterstützt wird von der unermüdlichen Mannschaftsbetreuerin Regina Christaller und der Athletiktrainerin Fabienne Cordier, sieht trotz der negativen Ergebnisse durchaus von Spiel zu Spiel eine Weiterentwicklung und eine zunehmende Gewöhnung der nach wie vor recht jungen Truppe an das Spiel auf dem großen Feld. Der Lerneffekt wird auch dadurch begünstigt, dass man ohne großen Ergebnisdruck in die Spiele hineingehen kann, da es in dieser Landesligarunde keine Absteiger gibt. Dies ist sicher auch mit ein Grund dafür, dass Motekallemi beabsichtigt, seine Mannschaft taktisch neu auszurichten! Bisher konnte er in dieser Beziehung seine Abstammung nicht verleugnen, denn die Devise hieß „Catenaccio“ (für die jüngeren Durlacher: „Erscht Mol hinne dichtmache!“). Nach Ablauf der Sperre von Jessica Lorenz soll diese künftig aus der Abwehr weiter nach vorne rücken, um die doch recht bescheidene Offensivbilanz der ASV-Damen (Torverhältnis letzte Saison bei 20 Spielen 20:15, in der laufenden Saison bei 9 Spielen 2:29!) deutlich zu verbessern. Das Trainer- und Betreuerteam und natürlich die Akteurinnen auf dem Rasen würden sich sehr freuen, wenn Sie, liebe Fußballfans, ihre Bemühungen durch einen Besuch im Turmbergstadion bei den kommenden Heimspielen im Jahr 2016 honorieren würden.                                                                                                                                                                         

Trainer: Sirus Motekallemi, Tel. 0176/820 72700
Betreuerin: Regina Christaller
Athletiktrainerin: Fabienne Cordier

Trainingszeiten: Montag und Donnerstag, 18:30 Uhr, Turmbergstadion

Text: Jürgen Hildenbrand; Fotos: Stefan Theil
 
Foto unten: das Team v.l.n.r.: Sirus Motekallemi, Regina Christaller, Fabienne Cordier
 
 
 
Foto unten: Die Neuzugänge

Oben stehend v. links: Ivana Bilski, Antoula Krali, Anne Vollweiler, Steffi König, Ricarda Lang; unten sitzend von links:  Jana Kreiner, Graziella Musolino, Michelle Keller, Franziska Dehn, Dorinja Adler (es fehlt Mira Henning)

 

 

Premiumsponsoren

Ausrüster

Fanshop

NEU! ASV-ONLINESHOP

Classicsponsoren

Videos

Wetter



© Copyright 1902-2017 - ASV Durlach 1902 e.V.