ASV Durlach 02 e.V.

ASV Durlach 1902

Newsticker

Werbung

ASV aktuell

«   Seite 2 von 7   »

(28.12.2019, Archivfoto: Stefan Theil) Es ist mittlerweile eine Kultveranstaltung und gleichzeitig ein Treffpunkt für viele aktuelle und ehemalige Fußballer und Fans aus dem Raum Karlsruhe, die zwischen "Boxing Day" und Rückrundenauftakt ansprechenden Fußball sehen und dabei Spaß haben wollen: Das Durlacher Fußballjahr 2020 beginnt am Freitag, 3. Januar, traditionsgemäß mit dem Hallenturnier für Alte-Herren-Mannschaften in der Weiherhofhalle. Bei der nun schon 35. Auflage des vom ASV Durlach veranstalteten „Berthold-Haury-Gedächtnisturniers“ kämpfen insgesamt 10 AH-Teams um den Sieg.
Neben den Lokalmatadoren ASV und  DJK Durlach ( letztere als Spielgemeinschaft mit dem VfB Grötzingen) und der SpVgg Durlach-Aue sind dies der ASV Hagsfeld, der FV Grünwinkel, der FC West, der SC Wettersbach, der FC Berghausen, die DJK Ost sowie der erstmals antretende KFV. Der erste Anpfiff erfolgt um 17.30 Uhr, das Endspiel startet gegen 21 Uhr. Selbstverständlich soll an diesem Abend auch das Gesellige nicht zu kurz kommen und so beginnt unmittelbar nach der Siegerehrung die inzwischen schon legendäre After-Kick-Party mit DJ Georgie.

(23.12.2019, Foto: Jan-Dirk Rausch) Der ASV Durlach wünscht all seinen Mitgliedern, Freundinnen und Freunden, Sponsoren, Fans, Leserinnen und Lesern und vor allem allen in der Vereinsarbeit Aktiven ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!

Das Jahr 2019 hat den ASV Durlach in der Modernisierung des Vereins sportlich und strukturell nach vorne gebracht. Die Verwaltung wurde weiter professionalisiert, die 1. Mannschaft hat endlich wieder Siege eingefahren und spielt vorne mit. Die ASV-Jugend bringt mit dem neuen Jugendleiter Tobias Ziegler und zahlreichen neuen Aktiven, darunter dem Sportwissenschaftler Dr. Gunther Kurz als F-Jugend-Trainer, alle Voraussetzungen mit, um mittelfristig erfolgreich zu sein. Die Abteilung Kampfkunst mit ihrem langjährigen Chef Christian Bäsler macht immer wieder durch sportliche Erfolge von sich reden. Darüber hinaus haben sich im ablaufenden Jahr zahlreiche ehrenamtliche Helfer gefunden, die auch ohne offizielle Funktion im Verein bereitstehen, wenn es etwas zu tun gibt. Der ASV spricht auf diese Weise allen seinen Dank aus und hofft auf eine weitere positive Entwicklung 2020.


(30.11.2019) Der Badische Fußballverband hat das für Sonntag, 1.12. (14.15 Uhr) vorgesehene Spiel des ASV gegen die SG Stupferich abgesetzt. Der Platz im Turmbergstadion ist unbespielbar. Die Neuansetzung erfolgte auf Sonntag, 8.12., 14.15 Uhr im Turmbergstadion.

(24.11.2019) Schon wieder gewonnen, schon wieder gezittert, schon wieder gejubelt: Auch das dritte Auswärtsspiel hintereinander gewann der ASV mit einem Tor Unterschied. 2:1 (0:0) hieß es am Ende bei Germania Neureut. Der ASV ist nun mit nur einem Punkt Rückstand direkter Verfolger des Tabellenführers VfB Knielingen. Die erste Hälfte der Begegnung verlief ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, doch der ASV hatte durch Furkan Genç, der alleine auf Neureuts Torhüter René Nagel zulief, aber vorbeischoss, und durch Prinston Tsafack, dessen wuchtigen Kopfball der Neureuter Torwart parieren konnte, die besseren Chancen. Insgesamt präsentierte der ASV sich aber viel zu fehlerhaft. Nur wenige Akteure kamen in die Zweikämpfe, einfache Pässe misslangen und ein klarer Spielaufbau war nicht zu erkennen. Nicht viel anders begann die zweite Halbzeit – der ASV kam nicht ins Spiel, weil sich die Neureuter, die das Hinspiel in Durlach noch 4:1 verloren hatten, in die Defensive stellten und auf Fehler des ASV warteten. Ein solcher kam dann prompt in der 55. Minute, als der ASV in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor und Germania-Akteur Christian Butz über die völlig entblößte rechte Abwehrseite des ASV allein aufs Tor zulief und ASV-Torwart Mikel Schuster keine Chance ließ.  Nur kurz zuvor war Ibrahim Ünsal am Pfosten gescheitert. Der ASV brauchte zehn Minuten, um sich wieder zurechtzufinden. Dann nahm Ibrahim Ünsal an der Strafraumgrenze einen Ball an, drehte sich geschickt und versenkte die Kugel unhaltbar ins linke Eck zum Ausgleich (65.). Danach wollte der ASV in einer Partie, die sich weitgehend im Mittelfeld abgespielt hatte, plötzlich mehr und wurde belohnt, als in der 76. Minute Furkan Genç (Foto: Stefan Theil), freigespielt von Ugur Türker, seinem Gegenspieler auf und davon lief und das 2:1 erzielte. Der ASV war danach nur kurzzeitig dabei, das Spiel zu beruhigen, denn nachdem Ugur Türker wegen wiederholtem Foulspiel gelb-rot gesehen hatte (79.), kamen die Durlacher kaum noch aus dem eigenen Strafraum heraus. Eine Eckenserie brachte den Gastgebern letztlich ebenso wenig ein wie die (berechtigte) vierminütige Nachspielzeit.


«   Seite 2 von 7   »

Premiumsponsoren

Ausrüster

Fanshop

NEU! ASV-ONLINESHOP

Classicsponsoren

Videos

Wetter



© Copyright 1902-2020 - ASV Durlach 1902 e.V.