ASV Durlach 02 e.V.

ASV Durlach 1902

Newsticker

Werbung

ASV aktuell

«   Seite 6 von 7   »

(7.8.2022) 3:1 (2:1) besiegte der ASV am Sonntag den Ligakonkurrenten VfB Knielingen im BFV-Pokal. Nun wartet am kommenden Mittwoch der Oberligist ATSV Mutschelbach auf den ASV, bevor es am kommenden Sonntag auswärts erneut gegen Knielingen geht. Für den in der ersten Halbzeit und danach erst wieder in der Schlussphase domnierenden ASV trafen in der lange Zeit sehr offenen Begegnung gegen einen ehrgeizigen und gleichwertigen Gegner Miguel Mota (2) und Mario Pavkovic beim zwischenzeitlichen Ausgleich durch Abdul Aziz Kamara. Unterdessen wurde bekannt, dass sich Ibrahim Ünsal, 2021/22 noch Kapitän des ASV, aufgrund eigenen Entschlusses dem VfB Bretten angeschlossen hat, dem Verein seines Wohnorts. Ünsal war schon zum Ende der vergangenen Saison verletzt und in der laufenden Saison aufgrund Urlaubs und erheblichen Trainingsrückstandes noch nicht in der Startelf zum Einsatz gekommen. Der Austragungsort des Pokalspiels gegen Mutschelbach stand am Sonntag noch nicht fest.

(31.7.2022) Landesliga-Aufsteiger ASV Durlach hat das Kunststück fertiggebracht, den zwei Klassen höher spielenden Oberligisten FC Nöttingen auf dessen Platz mit 3:2 (2:1) aus dem badischen Pokal zu werfen. Dabei sah es zunächst nach dem erwarteten Erfolg des mehrfachen DFB-Pokalteilnehmers aus, als die Gastgeber durch Torjäger Niko Dobros in der 8. Minute in Führung gingen, dem die ASV-Abwehr aus halbrechter Position allzu großzügig einen platzierten Fernschuss gestattete. Doch der ASV, der urlaubsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten musste, schlug zurück. Bei einem Freistoß von Miguel Mota in der 19. Minute präsentierte sich die FCN-Abwehr wie das ganze Spiel über zu sorglos und von drei gänzlich ungedeckten ASV-Spielern konnte Valentino Vujinovic zum Ausgleich einköpfen. Schon in der 26. Minute musste ASV-Offensivakteur Alper Demirci nach einem rüden Foul mit einer schweren Schulterprellung das Spielfeld verlassen. Der für ihn eingewechselte Ibo Ünsal lief bei seiner ersten Aktion mit einem Pass von Simon Leimann der Nöttinger Abwehr davon und brachte den ASV mit einem unhaltbaren Flachschuss in Führung. Nach dem Wechsel war es derselbe Spieler, der, freigespielt von Valentino Vujinovic, den Ball ins leere Tor schieben konnte (3:1, 50.). Die Gastgeber, die bei Kontern des ASV in der Defensive über das ganze Spiel hinweg erhebliche Lücken offenbarten, wurden nun immer stärker. Doch erst in der 71. Minute fiel der Anschlusstreffer. Ex-KSC-Aufstiegsheld Toni Fink köpfte den Ball an den Rücken von Jonathan Stuppe und von dort sprang das Spielgerät über die Linie. In der letzten Viertelstunde der Begegnung war der ASV platt, was auch nicht überraschte, zumal für den FC Nöttingen schon am kommenden Freitag der Ligaalltag beginnt, während man beim ASV noch zwei Wochen Zeit hat. Trainer Domenico Rizzo mauerte die Defensive mit einer Fünferkette ein und parkte den berühmten Bus vor dem eigenen Tor – es half im Ergebnis, wenn auch die Gastgeber nicht vom Glück verfolgt waren und zudem einmal ans Aluminium klopften. Im Gegenzug hätten Simon Leimann (über das Tor) und Miguel Mota (Pfosten) bei klaren Chancen zum Ende hin das 4:2 auch machen können, wenn nicht sogar müssen. Der ASV hat in der jungen Saison mit einem glücklichen, aber auch verdienten Sieg ein Ausrufezeichen gesetzt, der aber keine Rückschlüsse auf die kommende schwere Landesligasaison zulässt, zumal erkennbar war, dass bei den Nöttingern, die sich gewiss steigern werden, bei weitem noch nicht alle Abläufe gestimmt haben.


 
Heiterer Festabend zum ASV-Jubiläum – Vereinsgeschichte in Buchform erschienen
 
(24.7.2022) Zahlreiche Mitglieder und Freunde des ASV Durlach kamen am vergangenen Donnerstag im Theatersaal der „Badisch Bühn“ zusammen, wo die Gäste von Theaterleiter Thomas Munz, der selbst Durlacher und ASV-Fan ist, herzlich begrüßt wurden. Der Verein, der 2021/22 im Seniorenfußball drei und im Jugendfußball zwei Titel geholt hat, hatte allen Grund zu feiern. Als einer der ganz wenigen unter den 27.000 deutschen Fußballvereinen kann der ASV mir seinem Vorgängerverein FC Germania auf kontinuierlich 120 Jahre Teilnahme am Fußballspielbetrieb verweisen. Selbst im Zweiten Weltkrieg bildeten die Durlacher eine Spielgemeinschaft mit dem FC Phönix Karlsruhe. In einem historischen Rückblick berichtete Dr. Jan-Dirk Rausch über die Anfangszeit des FC Germania, der über keinen Sportplatz verfügte und trotzdem Süddeutscher Meister wurde, aber auch über die Zweitligazeit des ASV und über die historische Leistung, im Jahre 1948 in einer entbehrungsreichen Zeit ein eigenes Stadion zu bauen, sowie über Erfolge und Misserfolge.
 
Für die Durlacher Zeitgeschichte ist zudem interessant, dass der FC Germania und der ASV vier weiteren Durlacher Vereinen zu ihrer Gründung verhelfen konnte. Der Verlag Regionalkultur würdigt die ASV-Geschichte in einem Buch, das mit dem Titel „Emotionen am Fuße des Turmbergs“ exakt zum Jubiläum erschienen ist. Das von Jan-Dirk Rausch verfasste Werk wurde in die Reihe „Beiträge zur Geschichte Durlachs und des Pfinzgaus“ aufgenommen.
Bei bester Stimmung und Livemusik gab es beim Festabend eine besondere Ehrung für den langjährigen ASV-Aktiven Dennis Hascher, der von 2009 bis 2017 rund 300 Spiele für den ASV machte und in Durlach auch seine Karriere beendete. Er wurde als vierter Spieler in der ASV-Geschichte überhaupt zum Ehrenspielführer ernannt. Christian Bäsler, der über 20 Jahre lang die Abteilung Kampfkunst des ASV leitete, wurde mit der Silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Höhepunkt des fröhlichen Abends war der Auftritt des Kabarettisten, Satirikers und Comedians Ramon Chormann, eines echten Pfälzers, der mit Ausschnitten aus seinem Programm „Es eskaliert sowieso“ das Publikum begeisterte.

(17.7.2022) Die D-Junioren des ASV Durlach haben das erstmals ausgetragene Beachsoccer-Turnier des Badischen Fußballverbandes gewonnen. Sie setzten sich auf der Beachsoccer-Anlage der Sportschule Schöneck gegen mehrere Gegner aus der Region durch und konnten verdient den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Mit dem Erfolg verbunden ist die Qualifikation zum Endturnier, das anlässlich der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaften am 20. und 21. August in Rostock-Warnemünde ausgetragen wird. Das Team von Erfolgstrainer Tobias Ziegler, das auch auf dem grünen Rasen in der abgelaufenen Saison die Staffelmeisterschaft errang, ist voller Vorfreude und hat sich vorgenommen, auch im nationalen Rahmen die Farben des ASV Durlach würdig zu vertreten.


«   Seite 6 von 7   »

Premiumsponsoren

Ausrüster

Geschichte des ASV als Buch erschienen

Mehr Infos hier klicken!

Classicsponsoren

Videos

Wetter



© Copyright 1902-2022 - ASV Durlach 1902 e.V.